ÜBER

MICH

Lukas Kmit, geboren in Presov (Slowakei) erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Violinunterricht. Später besuchte er das Konservatorium in Kosice als Bratscheschüler von Vera Lipatova. Er absolvierte sein Studium an der Royal College of Music in London (Andriy Viytovych) und Zürcher Hochschule der Künste (Christoph Schiller).

 

Lukas besuchte Meisterkurse u.a. bei Lawrence Power, Mikhail Kugel, Diemut Poppen, Gordan Nikolitch und Zakhar Bron. Er ist Preisträger von vielen Wettbewerben, z.B. Francesco Geminiani in Italien, North London Festival und Kenneth Page Bratschen-Wettbewerb in Grossbritanien. Als Solist hat er mit dem Kosice Konservatorium Orchester, der Sinfonietta Zilina, dem Visegrad Jugend Sinfonieorchester, dem Staats Sinfonieorchester Kosice und dem Situation Opera Orchestra London gespielt.

 

Er ist Zuzüger im Berner Symphonieorchester, Camerata Schweiz und Zuger Sinfonietta.

 

Lukas beschäftigt sich intensiv mit der Barockbratsche und der alten Musik. (Masterclass bei Freiburger Baroque Orchestra, EUBO, Schwetzinger Hofmusik-Akademie )